Home Life Fragen Forum E-Cards - Grußkarten Features Online-Shop Messageboard Info

Gratis Bücher Download

PDF - Bücher Download
» Dan Browns Sakrileg (The Da Vinci Code)
» Ein Mädchen auf der Suche nach Liebe
» Ich war Terrorist
» Kokain
» No Hope in Dope
» Franz, Freaks & Friends
» Wenn Tiere reden könnten
» Das kann ich nicht glauben!
» Dead or alive
» Was nicht nur Katholiken wissen wollen?
» Am Anfang war der Urknall?
» Brief an einen Atheisten
» Das ist eine gute Frage
» Die Arche und die Flut
» Gibt es Gott wirklich?
» Die Bibel: Mythos oder Wahrheit
» Wenn Gott wirklich wäre
» Die Ruhe der Rastlosen
» Sehnsucht der Betrogenen
» Tanz am Abgrund
» Zum Leben befreit
» Fragen, die immer wieder gestellt werden
» Wer denkt muss glauben
» Wer glaubt, muss denken
» Jesus - unsere Chance!
» Jesus unser Schicksal

Zum Downloaden mit rechter Maustaste auf das Bild klicken und "Ziel speichern unter" auswählen.

Dan Brown Sakrileg
Dan Browns Sakrileg - eine kritische Auseinandersetzung mit dem Mega-Bestseller (ca. 0,5 MB)
Ein Mythos wird entlarvt – ein seit vielen Monaten in den Bestseller-Listen erscheinender Roman wird mit der Wahrheits-Frage konfrontiert. Viele sind von Dan Browns »Sakrileg« fasziniert und begeistert, einige verwirrt, andere verunsichert. Zwei anerkannte Professoren haben sich mit dem Bestseller auseinander gesetzt und beantworten folgende Fragen: - Kann man der Bibel nach »Sakrileg« noch trauen – ist sie zuverlässig und vertrauenswürdig? - Was ist von der Behauptung zu halten, Jesus sei verheiratet gewesen? - Wer war Maria Magdalena wirklich? - Halten Geheimgesellschaften mysteriöse Informationen zurück, die das Weltgeschehen verändern könnten? Diese brisanten Fragen werden beantwortet, indem gründlich recherchiert und historische und biblische Fakten vorgestellt sowie beurteilt werden.
Fussball
Ein Mädchen auf der Suche nach Liebe (ca. 2,3 MB)
Ein kleines Buch über die Sehnsucht einer jungen Frau nach Liebe. Wer ist nicht auf dieser Suche? Wer sehnt sich nicht nach Liebe? Die Autorin beschreibt ihre Geschichte mit Loveparade, Gras und Psychiatrie, und wie sie schliesslich Liebe gefunden hat.
Terror
Ich war Terrorist (ca. 0,4 MB)
Terror erschreckt uns, rüttelt aber auch auf. Denn die großen Fragen des Lebens, sind für die Terroristen dieselben wie für uns. In diesem Buch liest du von drei Terroristen und einem, der es werden wollte. Wie sie im Terror keine Lösung mehr sahen - und wie sie eine Antwort auf ihre brennenden Fragen fanden.
Kokain
Kokain (ca. 3,5 MB)
Er bezahlt für seine Zelle, seine Nahrung, das Recht zu leben. Er überlebt Angriffe wahnsinniger "Pasteleros", Typhus und Salmonellen, blutige Gefangenenrevolten und Bandenkriege. Der authentische Bericht des jungen Kokainschmugglers Ronald Babb über seine Erfahrungen im berüchtigten "Lurigancho"-Gefängnis in Peru...
No Hope in Dope
No Hope in Dope (ca. 1,7 MB)
Da stand einmal ein Typ im Zimmer und warf mit allem, was ihm in die Hände geriet, mit Büchern, Geschirr und Teilen seiner Musikanlage, die Fensterscheiben ein. Dieser Typ setzte sich ans Steuer eines VW-Busses und durchbrach mit ihm die Absperrung zu einer Bundeswehrluftwaffenausstellung, um ein Jagdflugzeug zu rammen. Er stieg in ein Geschäft ein, verteilte den Inhalt mehrerer Papierkörbe auf dem Fußboden und legte Feuer. Manchmal verließ er auch nur einen Fetenraum, um ein bisschen frische Luft zu schnappen, und fand dann den Eingang nicht mehr. Dieser Typ bin ich, und all das geschah unter Drogeneinfluss. Hier möchte ich erzählen, wie ich zum unberechenbaren Drogensüchtigen geworden bin und wie ich schließlich aus dieser lebensbedrohlichen Sackgasse heraus gefunden habe. Fast alle Namen, auch die der Szenekneipen und Diskotheken, habe ich geändert. Dadurch, dass ich mich selbst oute, soll niemand sonst Schwierigkeiten bekommen.
Franz, Freaks & Friends
Franz, Freaks & Friends (ca. 1,8 MB)
Jeder kennt eine Gang, aber wir sind eine besondere Gang. In jeder Straße hängen Kids herum, fürchten sich vor dem Leben und warten, bis es beginnt. Manche Gangs sind gefährlich, aggressiv, sie klauen, zerstören und schlagen sich. Andere langweilen sich in Discos, ihr Motto: »Feiere, solange es geht, ausruhen kannst du, wenn du tot bist.« Andere bleiben vor der Glotze oder ihrem PC und verlernen langsam ihre Sprache. Unsere Gang ist total abgefahren. Franz, ein krimineller Ex-Junkie, war einer unserer Großen. Er war ganz unten. Kaum eine finstere Seite des Lebens war ihm fremd. Er lebte 20 Jahre als Schmarotzer, Straßendieb, Drogenhändler und Versuchskaninchen im Drogenlabor. 5 Jahre davon verbrachte er im Knast und in Nervenanstalten. Doch Franz hat's uns gezeigt. Er hat unserer Gang gezeigt, dass es bei Gott keine unmöglichen Fälle gibt. Gib dir dieses Buch und du wirst verstehen: »Wunder sind etwas Normales.«
Wenn Tiere reden könnten
Wenn Tiere reden könnten (ca. 1,4 MB)
Den beiden Autoren ist in diesem Buch hervorragend gelungen, eine Menge Informationen zum Thema Schöpfung/Evolution auf eine äußerst interessante, unterhaltsame Weise zu vermitteln. Spatz, Blauwal, Schnabeltier, Regenwurm, Libelle, Goldregenpfeiffer und eine Darmbakterie »erzählen«, wie wunderbar Gott sie geschaffen und mit welch erstaunlichen Fähigkeiten ihr Schöpfer sie ausgestattet hat. Mit feinem Humor und etwas Ironie gehen sie hier und da auf evolutionistische Theorien ein, konzentrieren sich aber ansonsten auf die Verdeutlichung von Gottes Weisheit und Größe als Schöpfer und Erlöser.
Das kann ich nicht glauben!
Das kann ich nicht glauben! (ca. 0,6 MB)
Warum sollte man die Bibel ernstnehmen – ein Buch, das schon fast 2000 Jahre alt ist? Haben moderne archäologische Funde nicht den Wahrheitsgehalt der Bibel relativiert? Wenn Gott ein Gott der Liebe ist – warum läßt er all das Elend in dieser Welt zu? Gibt es auf solche und ähnliche Fragen zufriedenstellende Antworten? Fragen zu den folgenden Themengruppen werden in diesem evangelistischen Buch behandelt: Die Bibel, Gott, Jesus Christus, Wunder, »Widersprüche« in der Bibel, Weltreligionen, das Grabtuch von Turin, die Schöpfung u.a.
Dead or alive
Dead or alive (ca. 0,9 MB)
Die Geschichte von Bernd Maiers Leben. Oder, die Story von einem, der sein Leben zu einem Dauerselbstmordversuch machte. Warum? Jährlich sterben bei uns etwa 1500 Jugendliche zwischen 15 und 25 nach einem Selbstmordversuch. Das ist die zweithäufigste Todesursache für Leute in diesem Alter. Weit über 20.000 machen einen Versuch sich umzubringen. In meinem Leben gab es einige dieser Versuche. Das Leben hatte mich hart gemacht. Als sozialer Loser geboren, wollte ich trotzdem das pralle Leben haben. Mehr als oft bin ich an mir selbst gescheitert. Der Tod schien der einzige Ausweg zu sein. Mit 40 Jahren musste ich feststellen, dass mein Lebenslauf eine einzige Dauerkatastrophe war...
Was nicht nur Katholiken wissen wollen?
Was nicht nur Katholiken wissen wollen? (ca. 0,1 MB)
Kennen Sie Gott persönlich? Ist Er der Mittelpunkt Ihres Lebens? Was nicht nur Katholiken wissen wollen wirft wichtige Fragen auf, die jeder erwägen sollte. Dieses Büchlein erklärt, wie Sie eine persönlichen Beziehung zu Gott erlangen können. Dazu gibt es Antworten aus der Heiligen Schrift. Es zeigt auch, wie Sie sicherstellen können, die Ewigkeit mit Gott im Himmel zu verbringen.
Am Anfang war der Urknall?
Am Anfang war der Urknall? (ca. 0,1 MB)
Entstand die Erde aufgrund eines Schöpfungsaktes Gottes oder wurde sie durch eine Mega-Explosion vor Milliarden Jahren, dem Urknall, ins Leben geschleudert? Oder war es einfach Gottes Urknall, der im leeren Universum einen Planeten voller Leben produzierte? Wir fragten Dr. Werner Gitt, Direktor und Professor bei der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig.
Brief an einen Atheisten
Brief an einen Atheisten (ca. 0,1 MB)
aus dem ersten Kapitel: ... Wenn Sie das nicht glauben wollen, dann schalten sie doch mal ihren Heimcomputer an und warten darauf, dass er von selber Intelligenz entwickelt. Ich wette mit Ihnen, da können Sie lange drauf warten. Wenn Sie nicht irgendwann damit anfangen, selber Intelligenz in den Rechner zu stecken - entweder Ihre eigene oder fremde in Form von gekauften Programmen - dann wird das Ding gar nichts tun. Da können Sie ruhig ein paar Millionen Jahre davor sitzen und warten - der Rechner wird nie von selber intelligent werden. Eben weil Information, also auch Intelligenz, nicht von selber kommt...
Das ist eine gute Frage
Das ist eine gute Frage (ca. 0,1 MB)
Gibt es im Leben Zufälle oder läift alles nach einem Plan? Vielleicht ist Ihnen dieses Büchlein gar nicht zufällig in die Hände gefallen. Es stehen Dinge drin, die Ihrem ganzen Leben eine völlig neue Richtung geben können. Der Autor versucht auf einige Fragen zu antworten, die Sie vielleicht schon lange mit sich herumgetragen haben. Es sind Fragen, die jeder vernünftige Mensch haben sollte. Nehmen Sie sich also einige Augenblicke Zeit und lesen Sie dieses Büchlein aufmerksam durch. Die letzte Antwort ist die alles Entscheidende.
Die Arche und die Flut
Die Arche und die Flut (ca. 0,2 MB)
Die erste Regel ohne Ausnahme Ich werde eure Aufmerksamkeit auf drei Regeln zu lenken haben, die ohne Ausnahme sind, und dies ist die erste: »Die Flut kam und nahm sie alle dahin.« Die Zerstörung, welche die Flut anrichtete, war vollständig. Sie nahm nicht nur einige hinweg, die sich außerhalb der Arche befanden, sondern alle. Es gab ohne Zweifel Unterschiede in jenen Tagen, wie es sie heute auch gibt; denn niemals hat es eine Gleichheit unter den Nachkommen Adams gegeben, seit die Menschen begannen, sich auf Erden zu mehren.

Gibt es Gott wirklich?

Gibt es Gott wirklich? (ca. 0,1 MB)
Wenn es keinen Gott gibt, wie die Atheisten behaupten, dann ist auch mit dem Tode alles aus. Dann ist auch niemand da, der von unserem Leben einmal Rechenschaft fordert.
Wenn es aber doch einen Gott gibt, wie die Bibel ihn bezeugt, dann ist der obige Denkansatz ein gravierender Irrtum. Jesus spricht von der ewigen Existenz des Menschen jenseits der Todesmauer. Er erklärte uns das ewige Leben und die ewige Verdammnis; er unterschied zwischen Geretteten und Verlorenen.
Die vier australischen Autoren weisen mit vielen einsichtigen Argumenten den Irrtum des Atheismus nach: Es gibt doch einen Gott, und ihm nicht zu folgen wäre die folgenschwerste Tragödie unseres Lebens; mit ihm und seinem Sohn zu leben, bringt uns hingegen den Himmel.
Die Bibel: Mythos oder Wahrheit
Die Bibel: Mythos oder Wahrheit (ca. 0,2 MB)
Passt die Bibel in die heutige Welt und ist sie glaubwürdig? Kann man mit ihr als moderner Mensch etwas anfangen? Ist die Person Jesu nur eine Erfindung? Was ist mit seinen Ansprüchen? Bin ich persönlich davon betroffen?
Das sind einige der Themen, auf die der Autor in erfrischender Art und mit bestechender Logik eingeht. Professor David Gooding behandelt diese Fragen vor Naturwissenschaftlern an der Universität in Belfast, Irland.
Wenn Gott wirklich wäre
Wenn Gott wirklich wäre (ca. 0,9 MB)
Ein evangelistisches Buch mit vielen Beispielen, Zitaten und aktuellen Bezügen aus dem Lebensalltag. Der Autor macht deutlich, daß die Tatsache der Existenz Gottes vernünftige und einleuchtende Antworten auf die tiefsten Fragen unseres Lebens gibt. Denn wenn Gott wirklich wäre »… dann hat Sünde nicht nur etwas mit Flensburg zu tun«, »… dann ist das Kreuz mehr als ein Modeschmuck«, »… dann ist Gnade kein Ausverkaufsartikel der Kirche«. So heißen einige der Kapitel, in denen die zentralen Themen des Evangeliums leichtverständlich und in zeitgemäßer Sprache dargestellt werden. Zur Weitergabe an junge und erwachsene Außenstehende jeder Bildungsschicht gut geeignet.
Die Ruhe der Rastlosen
Die Ruhe der Rastlosen (ca. 0,5 MB)
Dieses Zeugnisbuch ist eine Zusammenstellung aus den beiden vergriffenen Büchern »Die Fesseln der Freien« und »Ruhe der Rastlosen«. Rastlos, umhergetrieben von der Frage nach dem Sinn des Lebens und enttäuscht von den Lebensphilosophien unserer Zeit, erleben vier »Aussteiger« den errettenden Einstieg: Kurt brennt als Junge zu Hause durch und landet in der Fremdenlegion; Willy – ungeliebt und abgeschoben – versucht seine Probleme im Alkohol zu ertränken; Alois sucht als Hippie in Mexiko das Ende des Regenbogens, und Alfred betäubt sein Leben mit Drogen und wird Stammkunde in Apotheken und Kneipen. Sie alle finden Ruhe und Frieden bei Dem, der sie allen »Mühseligen und Beladenen« anbietet.
Sehnsucht der Betrogenen
Sehnsucht der Betrogenen (ca. 0,5 MB)
Getrieben von einer tiefen Sehnsucht nach Lebenserfüllung, Liebe und echtem Frieden stiegen fünf junge Menschen aus, um der grauen Alltagswirklichkeit zu entfliehen: Benedikt reiste nach Indien und schien, mit reichlich Geld und Drogen versorgt, am Ziel seiner Träume zu sein; Hans versuchte in Spanien mit erbeutetem Geld das Leben zu genießen; Antonio probierte es bei Neo-Nazis, Terroristen und Punks; Susanne suchte Erfüllung in Selbsterfahrungsgruppen, und Franz landete als »Junkie« in Knast und Psychiatrie. Sie alle – betrogen von den Lebensphilosophien dieser Zeit – erlebten, wie ihre Träume und Sehnsüchte auf ganz unerwartete Weise mehr als erfüllt wurden.
Tanz am Abgrund

Tanz am Abgrund (ca. 0,8 MB)
Peter - ein ganz normaler Donnerstag - doch der Schuss auf eine menschliche Zielscheibe verändert ein Leben für immer ... Michael - ein Schrei nach Liebe, der in die Finsternis führt und fast in der Verzweiflung endet ... Eva - ein Leben zum Kotzen - trotz der tiefen Sehnsucht nach der Wärme und Geborgenheit einer Familie ... Walter - der Armut entronnen - im Besitz von Macht, Geld und Frauen, und dennoch weit entfernt vom Glück ... Michael - die Faszination der Gewalt und das bittere Ende, als ein Hooligan ihr wahres Gesicht erkennt ... Fünf Menschen stehen vor der Frage: "Bin ich geboren, um zu sterben?" - und finden am Ende doch das wirkliche Leben. Bestens geeignet für evangelistische Einsätze, Teestubenarbeit oder zur persönlichen Weitergabe.

Zum Leben befreit
Zum Leben befreit (ca. 0,5 MB)
Lebensnah und humorvoll präsentieren fünf junge Menschen ihre Zeugnisse. Lebensumstände und Hintergründe sind sehr unterschiedlich, doch eines ist ihnen gemein: Ihr Leben endet in der Sackgasse, scheinbar ohne Ausweg. Andreas suchte seine Lebenserfüllung in der rauhen Wildnis Kanadas; Gitti lernte sowohl die Faszination der Berggipfel als auch die Niederungen der Mun-Sekte kennen; Mehmet, ein junger Kurde, war ein orientierungsloser Dealer; Viktor verbrachte 13 Jahre in sibirischen Gefängnissen, und Hans-Werner interessierte sich neben Mädchen, Muskeln und Moneten besonders für Mystik. Bestens geeignet für evangelistische Einsätze, Teestubenarbeit oder zur persönlichen Weitergabe.
Fragen, die immer wieder gestellt werden
Fragen, die immer wieder gestellt werden (ca. 0,5 MB)
Prof. Dr. W. Gitt gibt Antworten, die aus der Evangelisationspraxis, aus Gesprächen mit fragenden Menschen und dem Studium der Schrift erwachsen sind. Die Fragen sind nicht »am grünen Tisch« entworfen, sondern wurden wirklich gestellt. Von daher handelt es sich nicht um theologische Spitzfindigkeiten, sondern um Probleme, die Zweifler, Fragende und Suchende wirklich bewegen. Der Autor behandelt dabei folgende Themen: Gott; Bibel; Schöpfung; Wissenschaft und Glaube;  das Heil; die Religionen; Leben und Glaube; Tod und Ewigkeit. Ein hilfreiches Buch zur Gesprächsführung mit Christen und Außenstehenden. Zur Weitergabe an fragende und suchende Menschen bestens geeignet.
Wer denkt muss glauben
Wer denkt muss glauben (ca. 0,2 MB)
»Schuhe und Verstand draußen lassen!«
Ist diese Forderung, die an die Verehrer Bhagwans gestellt wird, auch beim Glauben an einen Schöpfergott erforderlich? Ist der Glaube eher eine Sache des Gefühls oder des Verstandes?
Welcher Zusammenhang besteht zwischen Denken Glauben?
Anhand einer fiktiven Begegnung zwischen Neandertalern und abendländisch-zivilisierten Menschen macht der bekannte Naturwissenschaftler Prof. Wilder-Smith deutlich, warum Glaube rational begründet sein muß. Er zeigt, daß der Glaube an einen persönlichen Schöpfergott, mit dem man in Verbindung treten kann, mit unserem Verstand und unserer Logik in Einklang steht.
Wer glaubt, muss denken
Wer glaubt, muss denken (ca. 0,2 MB)
Leid, das unerträglich wird, Böses, das überhand nimmt, Ungerechtigkeit, die zum Himmel schreit – und ein liebender, allmächtiger, allwissender, ja sogar persönlicher Gott? Eine junge Mutter mit Krebs im Endstadium – gibt es irgendeinen Sinn in solchem Leid und solchen Schmerzen oder ist vielleicht sogar das Leben selbst letztendlich sinnlos? Gibt es überhaupt Antworten oder muss man sich der Hoffnungslosigkeit und dem trostlosen Pessimismus beugen?
Dieses Buch behandelt solche und weitere Themen und löst dabei viele Fragezeichen von Skeptikern auf. Aber vor allem zeigt es, dass es außer Antworten auch Hoffnung gibt – die »gute Botschaft« von Jesus Christus!
Jesus - unsere Chance!
Jesus - unsere Chance! (ca. 1,4 MB)
Anhand der Erzählung Jesu über den »verlorenen Sohn« aus Lukas 15 wird in 29 fortlaufenden Kurzpredigten das Evangelium leicht verständlich und anschaulich nahegebracht. Der Autor legt seinen Botschaften jeweils einen Vers aus genanntem Bibelabschnitt zugrunde. Jesus Christus gibt jedem, der sich – so wie der verlorene Sohn – zu Ihm bekehrt, die Chance für einen Neuanfang in seinem Leben; das ist die zusammengefaßte Botschaft dieses Buches.
Jesus - unsere Chance!
Jesus unser Schicksal! (ca. 0,5 MB)
Jesus unser Schicksal – das war das von Pastor Wilhelm Busch gewählte Generalthema seiner ganzen Verkündigung. Er war mit großer Freude Jugendpfarrer in Essen, aber als leidenschaftlicher Prediger des Evangeliums auch immer wieder unterwegs. Tausende kamen und hörten ihm zu. Er war überzeugt, dass das Evangelium von Jesus die wichtigste Botschaft aller Zeiten ist. Der Klassiker!
| © 2001-2016 Life-is-More e.V. | Hosted by Cyberspace4me.com | Design by Life-is-More Multimedia | Suche |